galerie cyprian brenner logogramm

PAUL CÉZANNE


VIDEO/FILM


Paul Cezanne: 6 Minute Art History Video – YouTube

Learn about Paul Cezanne, one of the greatest painters of our time.

 

Paul Cezanne Understanding Modern Art Part 1

 

PBS Cezanne in Provence

 

Paul Cézanne: The father of modern art | The National Gallery – YouTube

Paul Cézanne’s ‘Bathers’ has hung in the Gallery since the mid 1960s and conveys how Cézanne would slowly and methodically ‚construct‘ a picture rather than simply drawing one. Rosalind McKever, our Harry M Weinrebe Curatorial Fellow walks you through the history of Cézanne’s practice and how he has continued to inspired artists throughout history.

 

WIKIPEDIA


https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_C%C3%A9zanne

 

BIOGRAFIE


GEBURTSJAHR 1839 Aix-en-Provence – TODESJAHR 1906 Aix-en-Provence

 

AUSBILDUNG

1844 – 1849 Grundschule – anschließend  Ausbildung an der École de Saint-Joseph

1852 Collège Bourbon (heute Lycée Mignet), gemeinsam mit dem befreundeten Romancier Émile Zola

1858 Abschluß zum Baccalauréat (entspricht in etwa dem Abitur oder der Matura)

1859 – 1860 Immatrikulation und Jurastudium an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Aix-en-Provence

1859 Abendkurse beim akademischen Maler Joseph Gibert an der Freien Städtischen Zeichenschule im Kunstmuseum Granet der Stadt Aix-en-Provence

1861 Abweisung an der École des Beaux-Arts in Paris, schrieb sich dafür an der Académie Suisse ein, hauptsächlich belegte er Kurse im Aktzeichnen und studierte und kopierte häufig im Louvre nach Werken alter Meister wie Michelangelo, Rubens und Tizian – im selben Jahr kehrte Cézanne nach Aix-en-Provence zurück

1862 erneuter Aufenthalt in Paris mit Ablehnung durch die traditionell ausgerichtete École des Beaux-Arts, dadurch lernte er an der Académie Suisse viele junge Künstler wie Pissarro, Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir und Alfred Sisley kennen, hauptsächlich stand er unter dem Einfluss Gustave Courbets und Eugène Delacroix’, die eine Erneuerung der Kunst durch die Darstellung ungeschönter Wirklichkeit anstrebten

1865 Rückkehr Aix-en-Provence

1869 weiterer Aufenthalt an der Académie Suisse in Paris bei dem er Hortense Fiquet kennenernte, die als Malermodell arbeitete, diese heiratete er 1886

 

AUSZEICHNUNGEN


1859 gewann er an der Freien Sädtischen Zeichenschule der Stadt Aix-en-Provence den zweiten Preis im Kurs für Figurenstudien